Altcoins XRP und Monero werden konsolidiert

Altcoins XRP und Monero werden konsolidiert; Dogecoin verzeichnet Anstieg um 7%

Nach einem positiven Start in den Monat scheinen die meisten Altmünzen ihren Preis zu konsolidieren und sich einzupendeln. In den vergangenen 24 Stunden haben die meisten großen Altmünzen keine signifikanten Gewinne verzeichnet, sondern verstärken ihren Griff um ihren aktuellen Handelspreis. Bei beliebten Altmünzen bei Bitcoin Profit wie XRP, Monero und Dogecoin spiegelte ihre Preisaktion am vergangenen Tag erneut den Preis von Bitcoin wider und es ist ihnen gelungen, ihren Nacken knapp über der negativen Zone zu halten.

beliebten Altmünzen bei Bitcoin Profit wie XRP

XRP

XRP hat im Laufe der letzten 24 Stunden einen leichten Anstieg verzeichnet und seinen Handelswert um über 5 Prozent erhöht. XRP hat derzeit eine Marktkapitalisierung von 8,8 Milliarden Dollar und erreichte ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 1,3 Milliarden Dollar. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird XRP bei $ 0,200 gehandelt und ist extrem nahe am nächsten Widerstand bei $ 0,207. Sollte die Kerze jedoch in die roten Zahlen gehen, könnte der Preis schon bald die Unterstützung bei $0,193 testen.

Gegenwärtig zeigt der MACD-Indikator eine zinsbullische Stimmung, nachdem er vor einigen Stunden einen zinsbullischen Crossover ertragen hatte. Der RSI-Indikator spiegelt eine ähnliche Stimmung wider, während er in Richtung des überkauften Bereichs klettert. Vor einigen Tagen bemerkte Whale Alert, dass 50 Millionen XRP im Wert von 9,7 Millionen Dollar an eine anonyme Adresse überwiesen wurden.

Monero [XMR]

Ähnlich wie bei der Preisbewegung von XRP scheint sich auch der Kurs von Monero, der auf die Privatsphäre fokussierte Kryptowährung – Monero, um seinen aktuellen Handelspreis bei 63,2 US-Dollar stabilisiert zu haben. In den vergangenen 24 Stunden erlebte Monero einen leichten Anstieg von 4 Prozent und hat derzeit eine Marktobergrenze von 1,1 Milliarden US-Dollar. Gegenwärtig liegt der Preis von Monero sehr nahe an seiner Unterstützung bei 62 $, und sollte der Preis weiter fallen, könnte er sich bei 59 $ stabilisieren. Sollte der Aufwärtstrend jedoch anhalten, dürfte Monero den Widerstand bei 66 $ testen.

Die Bollinger-Bänder für XMR haben nun begonnen, sich zu verengen und könnten die Wahrscheinlichkeit signalisieren, dass sich der Preis um den aktuellen Handelspreis herum stabilisiert. Der RSI-Indikator sieht im Moment zinsbullisch aus, da er sich nun in Richtung des überkauften Bereichs bewegt. Für den auf den Schutz der Privatsphäre bedachten Monero könnte der kommende Monat entscheidend sein, da die FATF-Regel für Reisen im Juni überprüft werden soll und möglicherweise ein Dealbreaker für XMR ist.

Bitcoin-Händler sehen jetzt $6-7Ks nach 4 fehlgeschlagenen Versuchen $10K zu knacken

Der Preis von Bitcoin wird als Unterstützung auf niedrigerem Niveau getestet, nachdem zahlreiche Versuche, 10.000 Dollar zu brechen, gescheitert sind.

Seit dem 20. Mai ist der Bitcoin (BTC)-Preis um fast 10% gefallen, was den Fokus der Händler von der Beseitigung des $10K-Widerstands auf ein Halten über der überaus wichtigen Unterstützung von $8.800 verlagert hat.

Der kurzfristige Abwärtstrend setzte sich durch, nachdem der höchstrangige Krypto-Asset auf CoinMarketCap wiederholt Ablehnungen nahe der $10K-Marke erfuhr, die sich in Form von höheren Tiefständen bei $9.942, $9.905 und $9.849 äußerten.

Das Versäumnis, ein höheres Hoch über diesen Niveaus festzulegen, und der stetige Verlust an Schwung ließen den Preis schließlich unter den zinsbullischen Wimpel fallen, und in den letzten beiden Tagen hat sich die rückläufige Bewegung verstärkt.

Vorerst findet der Bitcoin-Preis weiterhin Unterstützung an der Trendlinie des aufsteigenden Kanals, aber die Stärke jedes Abpralls von dieser Unterstützung beginnt sich abzuschwächen, und eine Reihe von Händlern fordert nun einen erneuten Anstieg auf $7.400-$6.500, falls die Unterstützung von $8.800-$8.575 nachlässt.

Wie aus dem täglichen Zeitrahmen hervorgeht, ist der Preis derzeit zwischen zwei hochvolumigen VPVR-Knotenpunkten von $9.100 bis $8.575 fixiert. Obwohl der Preis zum ersten Mal seit neun Tagen unter den gleitenden 20-Tage-Durchschnitt gefallen ist, liegt Bitcoin immer noch über den gleitenden 100- und 200-Tage-Durchschnitten, die beide nahe bei 8.000 $ liegen.

Händler, die den Bollinger-Band-Indikator bevorzugen, werden feststellen, dass der Preis unter den gleitenden Durchschnitt des Indikators gefallen ist, und da der Verkaufsdruck zunimmt, wird ein Rückgang in das untere Band bei $ 8.460 immer wahrscheinlicher.

Damals im April, als der Preis unter $8.000 handelte, sagten viele Analysten voraus, dass $8.000 ein gewaltiger Widerstand sein würde, den es zu überwinden gelte. Doch wie sich die Leser vielleicht erinnern, schoss Bitcoin oberhalb dieses Niveaus mit Leichtigkeit in die Höhe, was bedeutet, dass der Preis bei einer starken Abwärtsbewegung auch dieses Niveau durchbrechen könnte.

Im Falle weiterer Abwärtsbewegungen könnten Händler die Idee überdenken, die 100 und 200 MA bei $8.000 als starke Unterstützung anzusehen. Angesichts der VPVR-Volumenlücke um diesen Preis erscheint eine Korrektur auf $7.400 wahrscheinlicher.

Das neue Allzeithoch von Bitcoin

Ein Rückgang unter $7,4K ist kein Vorhang für den Bitcoin-Preis

In der Zwischenzeit zielen einige Händler bereits auf den $6.400-Bereich ab und führen die Bildung eines inversen Kopf- und Schultermusters im wöchentlichen Zeitrahmen an. Ein Rückgang unterhalb des hochvolumigen VPVR-Knotens bei $7.057-$6.385 würde die rechte Schulter vervollständigen, und der letztendliche Schub oberhalb des Ausschnittes bei $9.800 würde Händler dazu veranlassen, als Ergebnis der Vervollständigung des Musters auf $14.000 zu blicken.

Ein solcher Schritt würde das Hoch von 2019 bei $13.950 übertreffen und den Bitcoin-Preis auf ein neues Allzeithoch schießen lassen. Dies würde eine Weile dauern, und es ist schwer vorherzusagen, wie sich die Dinge so entwickeln würden, wie es der Preis tun könnte: den Ausschnitt vervollständigen und nach oben springen, sich für eine längere Konsolidierungsperiode umdrehen oder auf 10.000 $ steigen, nur um an der langfristigen absteigenden Trendlinie wieder auf Widerstand zu stoßen.

Abgesehen davon ist es immer noch etwas, das man bedenken und im Hinterkopf behalten sollte.

Mit Blick nach vorn

Derzeit zeigt der 4-Stunden-Zeitrahmen, dass sich der Bitcoin-Preis im Prozess eines überverkauften Aufschwungs befindet, da der RSI begonnen hat, seinen Kurs von 30 umzukehren. Das MACD-Histogramm hat sich ebenfalls hellrosa verfärbt, aber sowohl die Signallinie als auch der MACD projizieren weiterhin abwärts und scheinen nicht bereit zu sein, zu kreuzen.

Obwohl es sich seit dem 16. April als gewinnbringende Strategie erwiesen hat, bei der Trendlinie des aufsteigenden Kanals einen überverkauften Aufschwung zu spielen, hat die aktuelle Kursbewegung das Muster aus niedrigeren Hochs und niedrigeren Tiefs nicht durchbrochen, und die Reaktion des Kaufvolumens ist weniger als zufriedenstellend.

Risikoaverse Händler könnten auf einen 4-Stunden-Kerzenschluss bei über $ 9.250 achten oder sogar darauf warten, dass der digitale Vermögenswert oberhalb des 20-MA bei $ 9.500 auf dem 4-Stunden-Chart schließt. Dies würde den Preis wieder über dem gleitenden Durchschnitt der Bollinger Bands und einem wichtigen Unterstützungs-/Widerstandsniveau platzieren.

Händler, die auf Leerverkäufe setzen, sollten auf einen Rückgang unter $8.550 und eine Zunahme des rückläufigen Momentums unterhalb des 200-Tage-Bewegungsdurchschnitts achten, um $7.400 und $6.500 anzustreben.

Beim derzeitigen Stand der Dinge bleibt der Bitcoin-Preis in einem Aufwärtstrend, bis der Preis unterhalb der aufsteigenden Handelsspanne schließt.

Was ist Ihre wirkliche Beziehung zur Welt der Kryptomontagen?

Wenn wir nach Informationen darüber suchen, in was wir unser Geld investieren sollen, versuchen wir, alle Arten von Nachrichten und Daten zu finden. Dabei holen wir immer die Meinung des einen oder anderen Experten ein, nicht wahr? In diesem Fall bringen wir Ihnen eine Zusammenfassung von Bill Gates‘ Beziehung zur Welt von Bitcoin und Kryptomontagen. Er ist einer der einflussreichsten Menschen der Welt, daher gilt seine Meinung für viele.

Bill Gates stand schon mehrmals ganz oben auf der Liste der reichsten Menschen der Welt. Dieser amerikanische Unternehmer gründete die Microsoft Corporation und ist heute in Bereichen wie Investitionen, Philanthropie und anderen aktiv. In Bezug auf Kryptomonien hat er eine Beziehung, die sich im Laufe der Zeit verändert hat und gewisse Nuancen aufweist.

In welcher Beziehung steht Bill Gates zu Bitcoin und Kryptomontagen im Allgemeinen?

Zunächst, um 2014 herum, führt Gates Aufzeichnungen über Erklärungen, in denen die Idee von Bitcoin als positive finanzielle Alternative für die Welt verteidigt wird.

Seine Position in diesem Punkt hat sich seitdem jedoch stark verändert. Der Beweis dafür wurde 2018 gefunden, als er in Interviews deutlich machte, dass sein Hauptproblem mit Bitcoin die Anonymität seiner Transaktionen und die Verwendungsmöglichkeiten von Bitcoin bei Straftaten auf unterschiedliche Weise ist.

Konkret sagte sie, dass die Datenschutzmerkmale von Währungen wie der BTC versteckte Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Drogenhandel ermöglichen. Darüber hinaus sagte Gates, es handele sich um rein spekulative Vermögenswerte.

Auch 2018 kam es zu Kontroversen um einige Kommentare des Unternehmers zu Bitcoin in Reddit. Damals sagte er, dass Krypto-Währungen „auf ziemlich direkte Weise Todesfälle verursacht haben“, weil sie es den Menschen erlaubten, harte Drogen anonym zu kaufen.

Wie Bill Gates 1995 das Internet beschrieb

Für Bill Gates stellt die Anonymität, die in Transaktionen mit Kryptosystemen wie Bitcoin impliziert ist, ein Problem dar, das mit Kriminalität und Geldwäsche zusammenhängt. Die Geschichte ist jedoch anders, wenn er über die Blockchain-Technologie spricht. Quelle: El Universal
Für Bill Gates stellt die Anonymität, die in Transaktionen mit Kryptosystemen wie Bitcoin impliziert ist, ein Problem dar, das mit Kriminalität und Geldwäsche zusammenhängt. Die Geschichte ist jedoch anders, wenn er über die Blockchain-Technologie spricht. Quelle: El Universal
Ist er ein Feind aller Kryptomontechnologie?

Ganz und gar nicht. Während Gates seine Einwände gegen die Privatsphäre und Anonymität von Kryptosystemen wie Bitcoin dargelegt hat, hat er auch den Wert und das Potenzial der Blockchain-Technologie erkannt.

Daher können wir in seinen philanthropischen Initiativen der Bill & Melinda Gates Foundation einige Beispiele finden, wo diese Technologie eingesetzt wird.

Ein Beispiel ist die Finanzierung, die Bitsoko in Ghana vor einigen Jahren erhalten hat. Dieses Projekt leistete Pionierarbeit bei der Zahlungsverarbeitung mit Bitcoin und der Brieftaschenverarbeitung für Wertmarken in der Region. Damit soll die Entwicklung von Finanztechnologien in Entwicklungsländern gefördert werden.

Microsoft Azure brachte sogar seine Blockchain Workbench auf den Markt, die es Unternehmen ermöglichen sollte, Anwendungen mit Blockchain zu entwickeln, zu testen und auszuführen.

Bill Gates verlässt Microsoft für eine Blockadekette

Was hat Gates in letzter Zeit in dieser Hinsicht unternommen?
Finanzielle Eingliederung scheint ein langfristiges Ziel für Gates zu sein. Deshalb hat er seine Stiftung dazu benutzt, diese Art von Initiativen zu fördern, die bei mehreren Gelegenheiten mit der staatlichen großsponsor / cheapair bitcoin images / eierlegende wollmilchsau / energieversorger switch / 5 dezentrale exchanges, die hodler kennen sollten / blockchain-hub berlin / zwei kanadier festnehmen / bitcoin akzeptanzstellen / hier geht es zum interview / blockchain-etf launch an der börse / images of mining for bitcoins 2020. in Verbindung gebracht werden.

Als Gates‘ Ausscheiden aus dem Vorstand von Microsoft bekannt gegeben wurde, hieß es, er tue dies, um mehr Zeit für seine philanthropischen Aktivitäten zu haben. Zu diesen Initiativen gehört nach wie vor Crest, ein blockkettenbasierter Sicherheitsdienst für in Afrika und Asien tätige Fintech-Unternehmen.

Die Unterstützung von Gates für Projekte wie dieses kam im März dieses Jahres, als das Unternehmen 1,4 Millionen Dollar zur Unterstützung von Finanztechnologieunternehmen in Gebieten mit Bevölkerungsgruppen ohne Bankkonto zur Verfügung stellte.